Aus der Diakonie-Arbeit

Schulmaterial- und Lernmittelprojekt 2018

Seit 2008 gibt es im Diakonischen Werk in Clausthal-Zellerfeld das „Schulmaterial- und Lernmittelprojekt“. Ins Leben gerufen wurde es durch den Kirchenkreissozialarbeiter des Diakonischen Werks, Herrn Norbert Hammermeister, und Frau Margot Neumann. Unterstützung findet das Projekt über zahlreiche Sponsoren, Privatpersonen und Unternehmen aus dem Oberharz, die „Glücksschweinchen-Aktion“ der „Goslarschen Zeitung“, sowie über das „Diakonie-Lädchen“, für das Frau Neumann verantwortlich zeichnet, und dessen Einnahmen ebenfalls in den Fonds einfließen.
Auch in diesem Jahr stehen ausreichend Mittel für eine erneute Durchführung der Initiative zur Verfügung. Eine Besonderheit gibt es 2018 zu vermelden: Wir dürfen uns freuen, dass das Projekt in diesem Jahr zusätzlich durch die gemeinsame Spendenaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ gefördert wird, die der „Norddeutsche Rundfunk“ im Dezember 2017 gemeinsam mit der „Diakonie im Norden“ durchgeführt hat. Hierbei waren 2.533.274 € und 50 Cent zusammengekommen, die für Hilfsprojekte der „Diakonie im Norden“ aufgewendet werden.
Das Projekt beginnt am 26.07.2018 und endet am 14.08.2018.
Für Kinder aus hilfsbedürftigen oder sozial schwachen Familien besteht die Möglichkeit zum Wechsel in die nächsthöhere Klasse Gutscheine für Lern- und Arbeitsmaterial im Diakonischen Werk Clausthal-Zellerfeld zu erhalten. Pro Kind können Gutscheine im Gegenwert von mindestens 25 € und maximal 50 € zur Verfügung gestellt werden. Für eine Einschulung gibt es mindestens 50€ und maximal 100€, abhängig davon ob gleichzeitig Ansprüche über das staatliche Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) bestehen.
Bezugsberechtigt sind Familien mit schulpflichtigen Kindern im Leistungsbezug von SGB II (Hartz IV), SGB XII (Sozialhilfe) oder dem Asylbewerber-Leistungsgesetz (AsylbLG) bzw. Familien, die mit ihrem Einkommen nicht mehr als 15% über den maßgeblichen Regelsätzen liegen bzw. Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten. Zur Ausgabe der Gutscheine sind entsprechende Einkommensnachweise vorzulegen.
Beteiligte Geschäftspartner des Diakonischen Werks sind die „Grosse´sche Buchhandlung“ in Clausthal, die Firma „Papierflitzer“ in Zellerfeld, und das „Einzelhandelsgeschäft Georg Brockschmidt“ in St. Andreasberg. Hier können die Gutscheine eingelöst werden. Gültig sind die Gutscheine bis zum 08. September, damit sie auch noch später eingelöst werden können, da nicht immer direkt zu Beginn des neuen Schuljahres schon klar ist, was alles neu angeschafft werden muss.
Die Ausgabe der Gutscheine erfolgt im Diakonischen Werk in Clausthal-Zellerfeld, An der Marktkirche 4, an folgenden Terminen jeweils zwischen 10 und 12 Uhr:

Donnerstag, den 26. Juli 2018,
Freitag, den 27. Juli 2018,
Donnerstag, den 02. August 2018,
Dienstag, den 07. August 2018,
Freitag, den 10. August 2018
und Dienstag, den 14. August 2018

Wenn wir Sie mit der Idee für unser Projekt überzeugen konnten und Sie uns auch unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende gerne tun. Auf Wunsch stellen wir Ihnen hierfür eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt aus.

So können Sie helfen
Spendenkonto:
Kirchenkreisamt 37520 Osterode am Harz
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
IBAN: DE52 2595 0130 0000 0097 46
BIC: NOLADE21HIK
Verwendungszweck: „Schulmaterial- und Lernmittelprojekt“