Pastor Dr. Heiner Wajemann verlässt den Oberharz

Ein Ruhestand wird es nicht werden, eher ein Unruhestand. 17 Jahre hat Heiner Wajemann als Pastor der ESG Clausthal Schwung verliehen und auch sonst den Oberharz bewegt mit regionalen Veranstaltungen, Gottesdiensten und Kasualien der besonderen Art. Und immer wieder auch mit Orgelspiel und Orgelkonzerten.
Aus dem akademischen Leben ist er eigentlich gar nicht wegzudenken. Seine Mittwochs- und Donnerstagsreihen Wissenschaft, Technik und Ethik und Interkulturelle und Interreligiöse Kontexte waren für viele Studierende und Gäste aus der Region die „High Lights“ der Woche.
Wir hoffen, dass wir ihn auch im Unruhestand noch oft in den Oberharz locken können.

In einer Abschiedswoche vom 5. bis 9. 2. 2018 aber wollen wir ihn gebührend feiern und uns von ihm verabschieden, wie wir ihn kennen- und schätzengelernt haben, mit Gottesdienst, Diskurs und Kultur:
— Di., 5.2., 19 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst zum Semesterende mit kirchlicher Entpflichtung von Pastor H. Wajemann (Katholische St. Nikolaus-Kirche, Burgstätterstraße 1; anschl. gemütliche Zusammenkunft im ÖHZ, Graupenstraße 1a)

— Mi., 6.2., 19.30 Uhr in der ESG: Unsere TU – Rückblick und Ausblick
Prof. Dr. Thomas Hanschke, Präsident a. D. der TU Clausthal

— Do., 7.2., 18.30 Uhr in der ESG: Vorstellung und Werbung: 
Das Theologiestudium – ein heiliger Ort? (H. Wajemann)

— Sa. 9.2., 20 h im ÖHZ zus. mit dem dem KiKuC: Pappa ante  Portas 
(Kultkino mit Loriot als frischgebackenem Pensionär).

Pn. Dr. Sybille C. Fritsch-Oppermann
Beauftragte des Kirchenkreises Harzer Land für Tourismus, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit in der Region Oberharz