Reformationstag 2018

Im Oberharz haben wir seit längerem die Tradition, an bestimmten Feiertagen zu regionalen Gottesdiiensten in eine der neun Gemeinden einzuladen. Und so fand der regionale Reformationsgottesdienst auch dieses Jahr wieder in Bad Grund statt. Dem Gottesdienst um 17.00, den P. M. Henheik und P. H. Wajemann hielten und Kantor Arno Janssen an der Orgel und mit dem Posaunenchor begleitete, folgte eine Einladung des gemeinsamen Kochkreises Bad Grund und Wildemann. Speisen und Süßspeise aus Luthers Zeit wurden zu Lutherbier serviert. Und P. Dr. H. Wajemann trug zum Einfluss Luthers auf die deutsche Sprache vor und erheiterte im vollen Gemeindesaal die Gäste mit lebenslustigen Lutherzitaten zu Essen und Trinken. Nach Bad Grund waren Gemeindeglieder und Gäste aus unterschiedlichen Gemeinden und Orten von Zellerfeld über Wildemann (hier hielt Pn. Dr. Sybille C. Fritsch­Oppermann eine Andacht mit abschließendem Pilgersegen und die Gemeinde Wildemann stärkte die Pilger mit Lutherbrötchen und Kaffee) gewandert. Begonnen hatte der Tag in der katholischen St.­Nikolaus­Kirche in Clausthal mit einem ökumenischen Gottesdienst. Pn. A. Siuts und Chr. J. Sladek hielten diesen Gottesdienst. Auf Flugblätter schrieben die Besucher ihre Wünsche für eine liebevolle und solidarische ökumenische Kirche.